Institut für Anorganische Chemie und Analytische Chemie


23.01.2016: 40.000 Euro für erweitertes Lehrangebot im Master-Studiengang Chemie und Biomedizinische Chemie

Foto: Marcel Hasübert, Fonds der chemischen Industrie (FCI)

Mit einer Fördersumme von 40.000 Euro unterstützt der Fonds der chemischen Industrie die Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Die Mittel dienen dem Kauf eines Potentiostaten und UV/VIS-Spektralphotometers für Versuche zur Spektroelektrochemie. Mit der Förderung möchte der Fonds die kostenintensive und anspruchsvolle Lehre der Masterstudiengänge Chemie und Biomedizinische Chemie unterstützen.... Link 
17.08.2015: Schwefelwasserstoff verliert elektrischen Widerstand unter hohem Druck bei minus 70 Grad Celsius
Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Chemie und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz beobachten neues Rekordhoch für Supraleitung / Publikation in Nature... Link 
09.06.2015: Feedbackmanagement am FB09
Sie haben ein Problem, eine Idee oder eine Beschwerde, die Ihr Institut bzw. den Fachbereich 09 betrifft und wissen nicht wohin? Ihr Feedback ist uns wichtig!
Das Feedbackmanagement ermöglicht Ihnen, als Studierende, wissenschaftliche und nicht-wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des FB09, eine aktive Teilnahme. ... Link 

Kontakt Kontakt
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Fachbereich Chemie, Pharmazie und Geowissenschaften
Institut für Anorganische Chemie und Analytische Chemie
Duesbergweg 10-14
55128 Mainz

Kontakt Kontakt
Zentrale Verwaltungsanliegen richten Sie bitte an:
ac-verwaltung@uni-mainz.de

 

Ihr Ansprechpartner in der Zentralen Verwaltung:

Dr. Rudolf Robelek | E-Mail
Telefon +49 6131 39-25380
Fax + 49 6131 39 -25580

Ihre Ansprechpartnerinnen im Zentralsekretariat:

Ulrike Schumacher | E-Mail
Telefon +49 6131 39-22284
Fax +49 6131 39-23922

Silke Baumert (Vertretung)  | E-Mail
Telefon +49 6131 39-25333
Fax +49 6131 39-25605

 


Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen